Oberliga Nord: Normaler Wochenend-Rhythmus für die Harzer Wölfe

Autor: BF   8. März 2012 13:00
Adendorfer ECHamburger SVHarzer FalkenOberliga Nord

Endlich wieder ein „normaler“ Rhythmus? Die Harzer Wölfe haben in der Pokalrunde der Eishockey-Oberliga Nord an diesem Wochenende erstmals zwei Spiele zu absolvieren. Am Freitag geht es zum Konkurrenten um den Gruppensieg, den Adendorfer EC, Beginn in der Lüneburger Heide ist um 20 Uhr. Am Sonntag ab 18 Uhr ist der Hamburger SV zu Gast im heimischen Braunlager Wurmbergstadion.

Die Adendorfer sind ebenso wie die Braunlager in der Pokalrunde bisher noch ohne Punktverlust. Nimmt man die letzten Spiele der Hauptrunde hinzu, so ist der AEC inzwischen seit acht Begegnungen in Folge ohne Niederlage. Diese Serie wollen die Wölfe natürlich nur allzu gerne durchbrechen. Zum einen würde dies den Gruppensieg in greifbare Nähe bringen, zum anderen gilt es die noch makellose Bilanz – vier Siege in vier Spielen – gegen die Heidschnucken in dieser Spielzeit zu verteidigen. Unter Trainer Andreas Bentenrieder zeigten die Adendorfer zuletzt allerdings stark aufsteigende Form und wollen ein gehöriges Wort um den zu vergebenen DEB-Pokalplatz mitreden.

Gegen den Hamburger SV holten die Wölfe vor Wochenfrist beim 10:6-Auswärtssieg (Eishockey-24.de berichtete) den zweiten Erfolg der Pokalrunde. Auch beim Rückspiel dürfte die Zuschauer beim Auftritt der durchaus offensivstarken Hanseaten eine abwechslungsreiche Partie erwarten. Mit einem Sieg dürften die Harzer das Halbfinalticket in der Tasche haben.

Quelle: ESC Harzer Wölfe Braunlage – Pressemeldung

Kommentieren

Tags: , , , , ,