NLA: ZSC Lions sind nach 2-1 Siegtreffer Sekunden vor Schluss gegen Bern NLA-Meister

Autor: SW   17. April 2012 22:25

NLASC BernZSC Lions

Die ZSC Lions haben sich mit einem Treffer wenige Sekunden vor dem Ende des Schlussdrittels der alles entscheidenden Finalpartie die Meisterschaft in der Schweizer Profiliga NLA gesichert.

Bereits im ersten Drittel hatten die ZSC Lions nach einem Treffer in der Schlussminute gejubelt – das 0-1 durch Mark Bastl auf Zuspiel von Thibaut Monnet und Andres Ambühl fiel in der 20. Minute nach einem katastrophalen Fehler des Berner Andreas Hänni. Besonders bitter :Der SC Bern hatte bis dahin über weite Strecken das Spiel dominiert, lediglich Lukas Flüeler im Tor der ZSC Lions verhinderte einen Rückstand für die Gäste.

Im zweiten Drittel zeigten die Berner vor über 17.000 Zuschauern in der Postfinanz-Arena die von den Heimfans erwünschte Reaktion. Das 1-1 durch Ivo Rüthemann auf Zuspiel von Martin Plüss war Ergebnis einer puren Willensleistung nachdem Rüthemann und Plüss zuvor am starken Flüeler gescheitert waren. In der Folge entwickelte sich ein packendes Spiel zweier Teams auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für den SC Bern. Zwei Überzahlspiele verlagerten dann das Spiel deutlich ins Verteidigungsdrittel der ZSC Lions – Bern konnte jedoch keinen Vorteil daraus ziehen.

Ab Mitte des Schlussdrittels spielten beide Teams auf Sicherheit und in Richtung einer Verlängerung. In der Schlussphase kamen die ZSC Lions zu einigen guten Chancen – doch viele richteten sich bereits auf die Verlängerung ein. Dann der Hammer 2,5 Sekunden vor Schluss: Nach einem recht harmlosen Schuss verlor zunächst Marco Bührer im Tor der Berner und dann seine gesamte Hintermannschaft den Puck aus den Augen – Andres Ambühl stocherte nach und der Puck zappelte im Netz. 2-1 für Bern, 2,5 Sekunden vor dem Ende. Der Schiedsrichter Danny Kurmann konsultierte noch den Video-Beweis, entschied dann aber auf Tor. Schockstarre bei den Fans des SC Bern und den Spielern – großer Jubel bei den ZSC Lions.

Kommentieren

Tags: , , , , ,