DEL2: EVL Landshut Eishockey unterliegt in Garmisch

Autor: BF   23. September 2013 14:00
DEL2EVL Landshut EishockeySC Riessersee

Die Mannschaft von Trainer Jir Ehrenberger konnte am gestrigen Sonntag nichts Zählbares aus Garmisch-Patenkirchen entführen. EVL-Verteidiger Stephan Daschner und Co. mussten sich gegen den Altmeister von der Zugspitze mit 0:3 geschlagen geben.

Es waren noch keine drei Minuten gespielt, als den knapp 100 mitgereisten EVL-Fans das erste Mal der Torschrei über die Lippen ging. Riley Armstrong war gefährlich vor dem SCR-Gehäuse aufgetaucht und beförderte Torhüter Hogan mitsamt der Scheibe äußerst unsanft in die Maschen. Hauptschiedsrichter Gerhard Maier entschied richtigerweise auf kein Tor. Die gastgebenden “Werdenfelser” mussten gar bis zur 16 Minute ausharren, ehe sie die erste Großchance verzeichnen konnten. Markus Eberhardt kam von der Strafbank und wurde mit einem Zuckerpass mustergültig auf die Reise geschickt. Er hatte EVL-Torhüter Brian Stewart bereits aussteigen lassen, konnte aber den Puck nicht im “offenen” Gehäuse unterbringen.

Richtig Fahrt nahm die Partie dann im zweiten Abschnitt auf. Während der SCR in Überzahl nicht in Position kam, konnten die in dieser Phase des Spiels “giftigen” EVL-Akteuere Cody Thornton und Billy Trew zwei gute Möglichkeiten verzeichnen. Beide fanden jedoch in SCR-Torhüter Bryan Hogan ihren Meister. Diese Nachlässigkeiten im Abschluss sollten sich prompt rächen: SCR-Angreifer Morten Lie, was den Haar- und Bartwuchs betrifft das Gegenstück zum Landshuter Ty Morris, konnte Brian Stewart überwinden und der Garmischer Anhang die 1:0-Führung bejubeln (24. Min.). Der EVL reagierte mit wütenden Gegenangriffen, wurde für seine Mühen jedoch nicht belohnt. Max Brandl und Cody Thornton (28. und 33. Minute) hatten zweimal zu genau gezielt und scheiterten jeweils am Pfosten des von Bryan Hogan gehüteten Tores.

Landshut war drauf und dran den Ausgleich zu erzielen, als Riley Armstrong und Josh Godfrey nach gut 30 gespielten Minuten auf der Strafbank Platz nehmen mussten. Die Gastgeber ließen sich in dieser Szene nicht zweimal bitten und konnten durch den Treffer von Andy Bohmbach mit 2:0 in Führung gehen (34. Min.) Riley Armstrong war nun “richtig heiß” und attackierte SCR-Torhüter Bryan Hogan im Vorbeifahren mit dem Stock im Gesichtsbereich. Diese Aktion rief den Werdenfelser Markus Eberhardt auf den Plan. Er lieferte sich mit dem Kanadier Armstrong eine zünftige Boxeinlage. Beide durften im Anschluss zum Abkühlen auf die Strafbank.

Im Schlussabschnitt hatte der EVL ein deutliches Chancenplus zu verzeichnen, konnte jedoch die kleine Hartgummischeibe nicht im Gehäuse von Torhüter Bryan Hogan unterbringen. Als, sehr zum Leidwesen der Landshuter Fans, die Luft bereits raus war, besorgte der Garmischer Lubor Dibelka mit seinem dritten Scorerpunkt an diesem Abend das 3:0 (Empty-Net-Goal, 60. Min.) und stellte damit den Endstand her.

Fazit: Der EVL agierte teilweise zu unkonzentriert und hatte im Abschluss mit zwei Pfostentreffern nicht das nötige Glück. SCR-Torhüter Bryan Hogan zeigte eine tolle Vorstellung und hatte sich seinen Shutout redlich verdient. Sein Gegenüber Brian Stewart ließ mit einigen Glanzparaden sein Können ebenfalls mehrfach aufblitzen. EVL-Trainer Jiri Ehrenberger erwies sich nach Spielende als fairer Verlierer und attestierte dem SC Riessersee einen verdienten Sieg. Nach der ersten Saisonniederlage heißt es nun “Mund abwischen, nicht lange grübeln” und während der Woche im Training die Grundlagen für die nächsten Spiele am kommenden Wochenende zu legen.

Ausblick: Am nächsten Freitag, 27.09.13, steht für den EVL die Auswärtspartie beim EC Bad Nauheim auf dem Programm (19.30 Uhr), ehe es am Sonntag am heimischen Gutenbergweg zum ersten Aufeinandertreffen mit den bislang noch ungeschlagenen Starbulls Rosenheim kommt (18.00 Uhr).

Kader: Stewart, Eisenhut – Godfrey, Daschner, Kronthaler, Geipel, Wagner, Smazal – Brandl, Thornton, Busch, Davidek, Ostwald, Schmidpeter, Trew, Abstreiter, Morris, Forster, Armstrong und Vantuch. Stefan Loibl war am vergangenen Wochenende für die DNL-Mannschaft des Stammvereins im Einsatz.

Quelle: EVL Landshut Eishockey

Alle Highlights aus der DEL gibt’s in unserem Webplayer powered by laola1.tv

Kommentieren

Tags: , , , , ,