DEl2: Bietigheim Steelers rüsten nach und setzen weiter auf die eigene Jugend

Autor: BF   29. August 2013 09:33
Bietigheim SteelersDEL2Heilbronner Falken

Die Kaderplanung der Bietigheim Steelers kommt noch einmal ins Rollen. Über die Heilbronner Falken kommt der U23 Spieler Marco Müller wieder ins Ellental zurück. Der Verteidiger trainiert bereits seit einigen Wochen bei den Schwaben und konnte sich auf Grund seiner guten Leistung einen Platz im Kader sichern.

Marco Müller begann seine Karriere beim SC Bietigheim-Bissingen und spielte in der Saison 2005/2006 für das Juniorenteam in der Deutschen Nachwuchsliga (DNL). Im Jahr 2007 wechselte der 1,80 Meter große und 80 Kilogramm schwere Verteidiger zu den Jungadlern nach Mannheim (DNL), bevor er dann zwei Jahre (2008-2010) seine Schlittschuhe für die Heilbronner Falken schnürte. Weitere Stationen in seiner noch jungen Karriere waren die Eispiraten Crimmitschau (2010/2011) und die Löwen Frankfurt (2011/2012). Bei der Weltmeisterschaft 2008 in Russland wurde Müller in die U18 Nationalmannschaft gewählt und kam bei diesem Turnier auf insgesamt sechs Einsätze.

Neben Marco Müller wird auch der U23 Spieler Marco Windisch eine Chance im Kader Steelers bekommen. Der Stürmer spielt seit der Saison 2004/2005 beim SC Bietigheim-Bissingen und soll nun an die 1. Mannschaft heran geführt werden. Nach René Schoofs setzen die Steelers mit den beiden U23 Spielern Marco Müller und Marco Windisch wieder auf ihren eigenen Nachwuchs. Ebenfalls zum erweiterten Kader zählen die beiden 18-Jährigen Juniorenspieler Pierre Dumont (Stürmer) und Nicholas Redmon (Verteidiger), die bis heute am Training der 1. Mannschaft teilgenommen haben.

Kevin Gaudet: „Marco Müller hat in den letzten Wochen gezeigt, dass er ins Team will und diese Leistung will ich belohnen. Es ist immer schön, wenn man Spieler aus der eigenen Jugend in die 1. Mannschaft aufnehmen kann. Auch Marco Windisch hat sehr gute Ansätze und hat sich bei den ersten Trainingseinheiten sehr gut angestellt. Auf Grund der Ü23 Regelung mussten wir einige Spieler aus der letzten Saison ziehen lassen, aber umso erfreulicher ist es, dass wir jetzt der eigenen Jugend eine Chance geben können und wollen.“

Quelle: Bietigheim Steelers

Alle Highlights aus der DEL gibt’s in unserem Webplayer powered by laola1.tv

Kommentieren

Tags: , , , , , , , ,