Eishockey-WM: Eintrittspreise im Sinkflug

Autor: BF  

DEBIIHF

Das schwedische Organisationskomitee der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft 2012 will die Eintrittspreise für die WM-Spiele deutlich reduzieren. Damit reagiert man direkt auf die schlechten Besucherzahlen zum Auftakt.

Nachdem im ersten Spiel des Vize-Weltmeisters nur 7770 Fans in den 13.850 Zuschauer fassenden Ericsson Globe von Stockholm gekommen waren, senkte das OK die Eintrittskarten der Preiskategorie 4 gleich um umgerechnet 100 Euro auf etwa 45 Euro, so der Focus. Das Spiel des DEB-Teams gegen Italien (Eishockey-24.de berichtete) verfolgten gerade einmal 1.033 Fans.

„Wir haben realisiert, dass wir eine falsche Preisstrategie hatten. Ich hoffe, dass es uns nun gelingt, mehr Fans in die Arena zu lockenâ€Ü, sagte Christer Englund, Vorsitzender des Organisationskomitees und des schwedischen Eishockey-Verbandes. Er wirkt schon fast beschämt: „Ich finde es nicht schön, wenn die anderen Teams kaum Zuschauer haben. Das haben sie nicht verdient.â€Ü

Quelle: Focus Online

Tags: , ,