Eishockey-WM: Eintrittspreise im Sinkflug

Autor: BF   6. Mai 2012 11:00

DEBIIHF

Das schwedische Organisationskomitee der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft 2012 will die Eintrittspreise für die WM-Spiele deutlich reduzieren. Damit reagiert man direkt auf die schlechten Besucherzahlen zum Auftakt.

Nachdem im ersten Spiel des Vize-Weltmeisters nur 7770 Fans in den 13.850 Zuschauer fassenden Ericsson Globe von Stockholm gekommen waren, senkte das OK die Eintrittskarten der Preiskategorie 4 gleich um umgerechnet 100 Euro auf etwa 45 Euro, so der Focus. Das Spiel des DEB-Teams gegen Italien (Eishockey-24.de berichtete) verfolgten gerade einmal 1.033 Fans.

„Wir haben realisiert, dass wir eine falsche Preisstrategie hatten. Ich hoffe, dass es uns nun gelingt, mehr Fans in die Arena zu locken“, sagte Christer Englund, Vorsitzender des Organisationskomitees und des schwedischen Eishockey-Verbandes. Er wirkt schon fast beschämt: „Ich finde es nicht schön, wenn die anderen Teams kaum Zuschauer haben. Das haben sie nicht verdient.“

Quelle: Focus Online

Kommentieren

Tags: , ,